Link zur Webseite mit Gebärdenspachevideo Link zum PDF mit leichter Sprache
weiter!studieren in Bayern

Mit Berufsabschluss und Berufserfahrung

Seit dem Wintersemester 2009/2010 können Sie studieren, wenn Sie folgende Qualifikationen mitbringen:

  • Erfolgreicher Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung und
  • mindestens drei Jahre hauptberufliche Berufspraxis.

Damit können Sie den fachgebundenen Hochschulzugang erlangen.

Zunächst müssen Sie aber ein Beratungsgespräch an der Universität oder Hochschule für angewandte Wissenschaften absolvieren, an der Sie studieren möchten. Zusätzlich muss die Hochschule Ihre Studieneignung feststellen. Dies geschieht nach Wahl der Hochschule entweder

  • durch eine Zugangsprüfung oder
  • durch ein Probestudium von mindestens einem Jahr.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in der
Qualifikationsverordnung – QualV
.

Mit dem fachgebundenen Hochschulzugang können Sie sich um einen Studienplatz bewerben, und zwar

  • in einem Studiengang, der mit Ihrer Ausbildung und Berufspraxis fachlich verwandt ist,
  • an einer Universität, einer Kunsthochschule oder einer Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule.

Wichtiger Hinweis:

Informieren Sie sich rechtzeitig über aktuelle Zulassungsbeschränkungen, Formalitäten und Bewerbungszeiträume an der jeweiligen Hochschule.