Link zur Webseite mit Gebärdenspachevideo Link zum PDF mit leichter Sprache
weiter!studieren in Bayern

Vollzeitstudium

Das Vollzeitstudium ist das traditionelle zeitliche Studienformat. Ein Vollzeitstudium kann selbstverständlich auch der Weiterbildung dienen, stellt aber große Anforderungen an die persönliche zeitliche Kapazität. Wer sich für ein Vollzeitstudium entscheidet, kann in sämtlichen Fächern aus einem großen Angebot an Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengängen wählen. Einige wenige weiterbildende Masterstudiengänge werden ebenfalls in Vollzeit angeboten. Eine Übersicht über die in Bayern angebotenen Bachelor- und Masterstudiengänge finden Sie auf: Studieren in Bayern - Studiengänge.

… kurz und intensiv

Das Vollzeitstudium ist auf den Erwerb von 30 Leistungspunkten pro Semester nach dem European Credit Transfer System (ECTS) ausgelegt. Ein Bachelorstudium, bei dem üblicherweise zwischen 180 und 240 Leistungspunkte zu erwerben sind, dauert so drei bis vier Jahre. Bei einem Masterstudium (60 bis 120 Leistungspunkte) sind es ein bis zwei Jahre.

30 Leistungspunkte pro Semester entsprechen einer Prüfungs- und Arbeitsbelastung, die eine Beschäftigung neben dem Studium in nur sehr eingeschränktem Maße zulässt. Die Ausübung eines Berufes in Voll- oder Teilzeit ist mit einem Vollzeitstudium normalerweise nicht vereinbar. Hinzu kommt, dass die Lehrveranstaltungen häufig über den gesamten Arbeitstag verteilt sind.

... kostenfrei

Ein Vollzeitstudium ist an staatlichen bayerischen Hochschulen grundsätzlich kostenfrei. Es fällt lediglich ein geringer Semesterbeitrag an, der eine Verwaltungskostenpauschale und den Studentenwerksbeitrag umfasst. Handelt es sich bei dem Vollzeitstudium allerdings um einen weiterbildenden Masterstudiengang, fallen Gebühren an, die deutlich höher liegen.

Pro und contra Vollzeitstudium:

pro:

  • großes Angebot an Studiengängen in allen Fächern
  • kürzeste Studiendauer
  • sehr geringe Kosten

contra:

  • mit Berufstätigkeit oder anderer zeitlicher Belastung nicht vereinbar